Dienstag, 15. September 2015

Wie schnell wachsen unsere Haare?

Wie schnell wachsen unsere HaareDas Haar eines Menschen wächst pro Monat im Durchschnitt 1.25 cm und jedes Bereich wächst gleich. Die Ernährung, der allgemeine Gesundheitszustand, die Einnahme von Medikamenten,  das Alter, die Haarpflege und Umweltfaktoren, sind Faktoren, die das Haarwachstum beeinflussen.

Manche kosmetischen Produkte, die die Haare schneller wachsen lassen sollen, beschleunigen im Allgemeinen das Haarwachstum nicht aber mit einer regelmäßigen Pflege der Kopfhaut und der Haarfollikel, wachsen die Haare gesünder und die Haarspitzen bekommen weniger Spliss.

Die Stufen des Haarzyklus

Die Haare wachsen in drei Phasen. Die erste ist die Anagenphase, in der das Haar aktiv 2-6 Jahre wächst. In dieser Phase arbeiten die Haarfollikelzellen aktiv und sorgen dafür, dass Haar herauszuschieben. Die zweite nennt sich Katagenphase. Diese Phase nennt sich auch Ruhephase des Haares. Die dritte Phase ist die Telogenphase. Dieses ist das Ende der Ruhephase, wo die Haare sich Herauslösen und die erste Phase wieder beginnt.

Haarwachstum und Ernährung

Eiweiß, Fett, Kohlenhydrate, Vitamine und Mineralstoffe haben einen erheblichen Einfluss auf Gesundheit der Haare. Aufgrund einer Fehlernährung können Vitamin- und Mineralstoffmangel im Körper auftreten und diese Situation kann dazu führen, dass die Haare stupf scheinen und brüchig werden. Deshalb muss man für Gesunde Haare zuerst auf die Ernährung achten.